Lerncoaching mit System
Hilfe bei LRS Lese-Rechtschreibschwäche ist eine noch nicht vorhandene Stärke!

Hilfe bei LRS Lese-Rechtschreibschwäche ist eine noch nicht vorhandene Stärke!

Kinder, denen eine Lese-Rechtschreibschwäche attestiert wurde haben meist für sich schon verinnerlicht, dass Rechtschreibung „nicht ihr Ding ist“. Glaubenssätze, wie „Ich lern das nie.“ oder „Ich bin zu dumm dazu.“ sind keine Seltenheit. Natürlich sind diese Glaubenssätze nicht förderlich aber sie verschwinden auch nicht über Nacht. Die Lösung hier ist einfach. Sie heißt Geduld – Anerkennung – Wertschätzung. Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo und es ist wichtig, dies zu berücksichtigen. Coaching ist ein Prozess, welcher, um erfolgreich zu sein, viel Vertrauen und eine persönliche Basis braucht. Die Chemie muss stimmen! Manche Kinder brauchen einfach etwas länger, um die ihnen angebotene Hilfe annehmen zu können, langsam Vertrauen in die eigenen Stärken zu entwickeln. Der Fokus liegt auf den schon gelungenen, richtig geschriebenen Worten. Und wenn es noch so wenig richtig geschriebene Worte am Anfang sein mögen, das motiviert viel mehr und bringt Kinder mit ihren Stärken und Fähigkeiten in Kontakt. Mit der Fokussierung der Fehler schafft man keine Motivation!

Ziel des LRS-Coachings ist es, dem Kind die Strategie, die sichere Rechtschreiber von Natur aus anwenden, beizubringen und zu verinnerlichen. Dazu muss es sich zunächst seiner eigenen Strategie erst einmal bewusst werden. Dies geschieht über bewusste (Eigen-)Beobachtung und Rückmeldung dessen, was der Coach als Beobachter von außen wahrgenommen hat.
Alle Kinder haben Wörter, die sie fehlerfrei aus dem Gedächtnis schreiben können. Anhand dieser Wörter lässt sich herausarbeiten und vor allem ihnen verdeutlichen, was anders abläuft, wenn das Kind diese bekannten Wörter schreibt.
Mit Hilfe der Dilts-Methode lässt sich die graphologische Bewusstheit auch bei Kinder (und Erwachsenen) mit einer Lese- Rechtschreibschwäche gut trainieren. Die Lese- Rechtschreibschwäche wird deutlich gemildert und kann auch gänzlich verschwinden. Ein eigener Wortspeicher wird sukzessive angelegt und füllt sich mit der zeit stetig.

Wie lange dauert es bis zum Erfolg?
Wie lange dauert es bis zum Erfolg?
Mit Hilfe und Unterstützung geht es besser!
Mit Hilfe und Unterstützung geht es besser!
Kreativschreiber vs. schwere Legasthenie
Kreativschreiber vs. schwere Legasthenie

Lerncoaching Blog

Hirngerechtes Lernen mit Mindmaps

von Bianca Brieke

Mindmaps sind eine tolle Art, ein Thema schnell und strukturiert aufzuarbeiten. Hin und wieder zeichne ich Mindmaps zu Themen, die mir meine Schüler mitbringen.

Weiterlesen …

Angst eigentlich ein natürlicher Schutzreflex

von Bianca Brieke

Angst ist grundsätzlich ein natürlicher und auch sinnvoller Schutzmechanismus. Auch Kinder haben Ängste, die prinzipiell völlig natürlich und unproblematisch sind. Kritisch wird es, wenn Ängste nicht mehr bearbeitet und damit abgebaut werden können. So besteht die Gefahr, dass sie die Entwicklung von Kindern beeinflussen. Die Freie Presse nimmt sich heute in einem lesenswerten Artikel dem Thema "Schutzreflex Angst" an. Besonders betroffen macht aus meiner Sicht ein Absatz, der überschrieben ist mit "Haben Ängste bei Kindern und Jugendlichen zugenommen?

Weiterlesen …

Hirngerechtes Lernen statt Bulimie-Lernen

von Bianca Brieke

„Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“ mit diesem Spruch äußerte einst Seneca seine Kritik an den römischen Philosophenschulen seiner Zeit. Und, obwohl es sicher genau andersherum heißen sollte, spiegelt dieser Spruch aktueller denn je die Situation an unseren Schulen wider. Bulemie-Lernen ist die Strategie, mit der sich viele Schüler Schuljahr für Schuljahr durchs Schulleben schlagen. Nachhaltiges Lernen für ́s Leben - Fehlanzeige!

Weiterlesen …